Forschungsinformationssystem und Forschungsportal

FIS

FIS steht als Akronym für Forschungsinformationssystem, im Englischen auch als CRIS für Current Research Information System bezeichnet.

... im Aufbau ...

Diese Seiten befinden sich derzeit im Aufbau ...

Das FIS Portal ist zur Zeit nur aus dem Intranet der Universität Stuttgart heraus erreichbar.

Das Forschungsinformationssystem der Universität Stuttgart

In der modernen Hochschule trägt die transparente Berichterstattung entscheidend dazu bei, Öffentlichkeit und Politik über die geleistete Forschung zu informieren. Eine transparente Berichterstattung auf verschiedenen Ebenen bringt allerdings auch einen hohen Aufwand mit sich, der sich in unterschiedlichsten Berichtsanforderungen und dazugehörigen Verwaltungsprozessen zeigt.

Um der Verantwortung zur Transparenz gerecht zu werden und gleichzeitig die Verwaltungsprozesse zu optimieren und so Belastung abzubauen, hat die Universität Stuttgart im Jahr 2015 in enger Abstimmung mit den Fakultäten beschlossen, ein Forschungsinformationssystem (FIS) einzuführen.

Ein Forschungsinformationssystem ist ein Datenbanksystem, das Informationen über Forschende und Forschungsaktivitäten (z.B. Publikationen, Projekte und Preise) automatisiert zusammenführen und abbilden kann. Die vernetzten Informationen werden einmal erfasst und stehen im FIS standardisiert und aktualisiert verschiedenen Nutzern für die Forschungsberichterstattung und andere Anwendungen (z.B. persönliche Webseiten) zur Verfügung. Zusätzlich zu der Abbildung von Forschungsinformationen können auch forschungsnahe Verwaltungsprozesse digitalisiert und dadurch vereinfacht und beschleunigt werden.

Aktuelles

26.11.2020

Der erste FIS-Newsletter ist in Vorbereitung

Via https://listserv.uni-stuttgart.de/mailman/listinfo/fis können Sie sich in den Verteiler für den FIS-Newsletter eintragen.

Aufruf und Anmeldung

Mitarbeiter*innen, insbesondere Wissenschaftler*innen, können sich im Forschungsinformationssystem mit dem Beschäftigten-Nutzerkonto (ac-Nutzerkonto) anmelden.

Voraussetzung dafür ist, dass diesen Personen im Forschungsinformationssystem eine Funktionsrolle zugewiesen ist.

Allen Professor*innen ist die FIS-Rolle Wissenschaftler*in zugewiesen worden

Die Institute können ihren Mitarbeiter*innen diese FIS-Rolle Wissenschaftler*in zuweisen lassen. Details hierzu finden Sie auf den internen Seiten.

Ohne Anmeldung können Sie im Forschungsportal Informationen zu

  • Personen
  • Organisationen
  • Projekten
  • Publikationen
  • Preisen

abrufen, sofern diese als öffentlich sichtbar klassifiziert sind.

Zur Zeit stell das Dezernat 1 auch eine Übersicht über laufende nationale Förderausschreibungen bereit.

Interne Dokumentation

Detaillierte Beschreibungen und Anleitungen sind auf den internen Webseiten hinterlegt.

Zur internen Dokumentation

Anwendungen

Information zu nationalen Förderauschreibungen werden von den Mitarbeiter*innen des Dezernats 1 gesammelt und gebündelt im FIS hinterlegt.

Ohne Anmeldung kann im FIS-Portal die Übersicht der aktuellen Förderausschreibungen eingesehen werden.

Nach Anmeldung im FIS mit dem ac-Nutzerkonto können

  • E-Mail-Benachrichtigungen auf Basis der Kriterien Fachbereich und Zielgruppe abonniert werden,
  • die Übersicht der aktuellen Förderausschreibungen mittels diverser Filterkriterein einschränkt werden. 

In Erfüllung der Vorgaben der Drittmittelrichtlinie ist die Einwerbung und Annahme von Drittmitteln gegenüber der Universitätsleitung anzuzeigen. Hierzu ist vom/von der Projekverantwortlichen eine Drittmittelanzeige auszufüllen, von ihm/ihr sowie der Institutsleitung zu unterzeichnen und der Abteilung Forschung zuzusenden.

Dieser bis dato papiergebundene Prozess wird zukünftig als IT-gestützter Prozess im FIS abgebildet. Damit sollen insbesondere folgende Ziele erreicht werden:

Status und ggf. erforderliche Rückfragen im Kontext einer Projektanzeige sind zentral im FIS hinterlegt und von den Beteiligten einsehbar.

Die Daten der angezeigten Projekte stehen dann im FIS für Berichtszwecke, z. B. für die Erstellung des Vorhabenregisters gemäß § 41 a LHG BW, bereits zur Verfügung.

Die Projektanzeige ist im Early-Adopter-Status.

Das Forschungsportal der Universität Stuttgart befindet sich derzeit im Aufbau.

Im Aufbau

Forschungsportale anderer Universitäten

Die Nutzung des Forschungsinformationssystems Converis™  als Forschungsportal an anderen Universitäten.

Kontakt

 

FIS-Support

Zum Seitenanfang